MP3 Sound Modul für den Arduino

Antworten
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 856
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

MP3 Sound Modul für den Arduino

Beitrag von Admin »

Ich habe mir das MP3 Sound Modul WTV020 ausgesucht. In einem anderen Forum hat jemand mit einem solchen Modul gearbeitet und bischen Probleme gehabt. Da ist bei mir wieder neu der Wunsch nach diesem Modul aufgekommen. Ich will mal sehen was es kann, wie gut es sich anhört, wie leicht es zu programmieren ist, was man damit so alles für Spass-Einlagen einbauen kann. Wie werden sehen. Ich denke morgen oder übermorgen werden die Dinger bei mir aufschlagen. Dann nehme ich sie mir mal auf den Tisch. :oo:

Also Servus, bis .....
Franz
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 856
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: MP3 Sound Modul für den Arduino

Beitrag von Admin »

Ich habe das Thema vertagt, weil dieses bestellte MP3 Modul, erstens keine MP3 Sounds unterstützt sondern nur WAV, zweitens keine FAT32 formatierte Speicherkarten sondern nur FAT16 (bis 2GB), drittens keine 5 Volt, sondern nur 3,3 Volt. Ich war also mal wieder nicht voll dabei, bei meinen Bestellungen. Diese WRF020SD16P von AZ-Delivery kann man in der Pfeife rauchen. Jedenfalls ich, ich habe da andere Vorstellungen. Ich muss aber sagen das Teil ist schön kleine, nimmt also im Mülleimer fast keinen Platz weg.
Hier noch der Orginaltext-Ausschnitt des "Handbuches" von AZ-Delivery. Leider wird nur im Handbuch auf 3,3 Volt und WAV Format hingewiesen, aber nicht im Verkaufstext. Man soll also offenbar das Zeug erst mal kaufen, bevor man erfährt, dass man es nicht brauchen kann. Schade dass der Verkauf mit solchen Mitteln arbeiten muss!!
Vor der Verwendung des Moduls muss die SD-Karte vorbereitet werden, indem sie mit dem Dateisystem FAT16 formatiert wird. Vor dem Kopieren von Audiodateien auf die SD-Karte müssen die Dateien umbenannt werden, damit sie abgespielt werden können. Dateien im WAV-Format sollten in dieser Reihenfolge benannt werden: 0000.wav, 0001.wav, 0002.wav und im AD4-Format: 0000.ad4, 0001.ad4, 0002.ad4. Die maximale Anzahl an Dateien, die auf die SD-Karte geladen werden können, beträgt 512.

Jetzt habe ich diese hier bestellt. Die sind größer, aber das macht nichts, sie sind ja nicht für den Mülleimer. :(o): :(o):

Also am Montag sollten die da sein. dann gehts hier weiter.

Servus
Franz :(V):
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 856
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: MP3 Sound Modul für den Arduino

Beitrag von Admin »

So die letzten die ich bestellt habe hatten ja einen stolzen Preis. 16,- Euro. Nachträglich, beim Forschen nach Unterlagen, habe ich von einem der fast immer mehr weiß, Infos zur Programmierung und zur Quelle bekommen. Bei Aliexpress 6,- Euro !! Und bei denen gibts auch die Infos zur Technik. Also der, bei dem ich das Erste Modul bestellt haben, sollte man nichts bestellen, wiel ich es unmöglich finde, dass man das Ding nur in einer Schachtel geliefert bekommt, OHNE jede Info, wie man es in Betrieb nimmt. So faule Säcke sollte man nicht unterstützen. Die kaufen das beim Chinesen, geben keine Info dazu, aber kassieren den fast 3 fachen Preis. Das macht mich extrem sauer!! Ich habe mir hier noch ein paar davon bestellt. Das sind nicht total die selben, sondern die haben anstatt der Speicherkarte, einen SpeicherChip. Da gibt es auch Infos zur Schaltung, zu den Dippschaltern, zu den verschiedenen Möglichkeiten das Ding zu betreiben. Das habe ich mal zu einer PDF Datei zusammengefasst. Wunderbar!!

Achtung!! Diese Teile von Aliexpress haben keinen Speicherkarten Slot auf der Platine. Dafür kann man Sounds auf einen SpeicherChip Downloaden. Also einfach die Platine ohne sonstige Beschaltung über ein USB Kabel am PC anstecken. Dann wird automatisch der Speicherplatz wie bei einem USB Stick angezeigt. Auf der Platine sind ich glaube 6 Dateien bereits drauf. Datei "00001.MP3" ist ne Vogelstimme, die anderen sind unbrauchbares Zeug. Also die Sounddateien wie bei einem USB Stick draufladen, Die Dateien müssen auch durchnummeriert sein, wie ich schon mal geschrieben habe. Also "00001.MP3", "00002.MP3", u.s.w.

OK, ich habe dem Modul inwzwischen schon Musik entlockt, das hört sich auch sehr gut an, für so ein 3-5 Watt Teilchen, aber ich muss da noch einiges ausprobieren. Ich weiß inzwischen, wie man 255 verschiedene MP3 Dateien gezielt abspielen kann. Und man kann das Ding auch Serial ansteuern, aber das muss ich mir noch anschauen.

Aber soviel schon mal, das Ding ist Geil :oo:

Bis bald
Franz :(V):
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 856
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: MP3 Sound Modul für den Arduino

Beitrag von Admin »

Als nächstes muss ich mal da reinschauen. Ich denke heute Abend werde ich mich da noch drüber machen.
Ich habe mir mal ein paar Testprogramme geholt zum "UART Mode" also über die Seriale Schnittstelle ansteuern. Das klappt auch schon ganz gut. Aber jetzt ist erst mal gut für Heute. Ich bin müüüüüüde. :eek:

Na denn, gute Nacht
Franz :oo:
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 856
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: MP3 Sound Modul für den Arduino

Beitrag von Admin »

Ich habe die Beispiele durchgemacht. Einige funktionieren noch nicht, aber das sind auch welche, die jetzt nicht die große Rolle spielen.
Hier ist mal ein Programm das eine bestimmte Datei spielt, die man einfach nur mit einer Zahl von 1 bis .... aufruft. In das Programm habe ich noch einen Laustärkeregler eingebaut. Also nicht den auf der Player Platine, sondern vom PC gesteuert. Was mir noch abgeht, ist eine Info an den Arduino, wenn die Datei abgespielt ist, und somit Zeit für die Nächste Ton-Datei wäre. Ich habe mir noch ein PDF zusammengestellt, das bei dem Modul sicher hilfreich ist.

Code: Alles auswählen

#include <Arduino.h>
#include "DYPlayerArduino.h"

// Player initialisieren, er verwendet standardmäßig Serial.
// DY::Player player;

// Alternativ auf einem anderen seriellen Port initialisieren.
DY::Player player(&Serial2);
byte schritt = 0;
byte ANALOG_PIN = A0;
int POTI = 0;
byte Laut = 0;
byte Lautalt = 0;
void setup() {
  pinMode(ANALOG_PIN, INPUT);      // Eingang für Poti A0
  player.begin();
  player.setVolume(Laut); // 100% Volume
}

void loop() {
  POTI = analogRead (ANALOG_PIN);
  Laut = map(POTI, 0, 1023, 0, 30);
  if (Laut != Lautalt)
  {
  player.setVolume(Laut);
  Lautalt = Laut;
  }
  if (schritt == 0)
  {
    player.playSpecified(15); // Born To Be Wild
    schritt = 1;
  }
}
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 856
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: MP3 Sound Modul für den Arduino

Beitrag von Admin »

Eigentlich habe ich das Ziel errreicht, mit dem Modul jederzeit, anstatt Hinweise am Diplay zu geben, auf die man extra mit Tönen aufmerksam machen muss, dass der Benutzer des Gerätes auf das Display schaut, gleich Sprachhinweise zu geben, die dem Nutzer sagen was Sache ist. Also bei kritischen Werten, wo ein Regulierender Eingriff der Bediener nötig ist, gleich über Sprachnachrichten darauf hinzuweisen.
So wie bei meinem Gerät zur Lüftungsregulierung. Das Gerät reguliert die Lüftung im Automatik Modus selbst, aber wenn man auf Handbetrieb umgestellt hat, also auf Lüftung dauernd auf, oder dauernd zu, ist das Gerät zur Untätigkeit verdonnert. Das werde ich vielleicht, wenn ich mal Lust habe, um diese Sprachausgabe erweitern. dann kann mich das Gerät ansprechen und z.B. sagen, Hallo, es ist sehr kalt im Raum, stelle bitte den Schalter wieder auf Automatik um, dass das Fenster geschlossen werden kann.

Franz
Antworten

Zurück zu „Hardware / Schaltungstechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast