Schrittmotorsteuerung für Drehscheibe

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 125
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Schrittmotorsteuerung für Drehscheibe

Beitrag von Admin »

Man kann den Strom von Schrittmotoren nicht so einfach messen, weil die ja mit Impulsen angesteuert werden. Also habe ich gerade mal einen Test gemacht. Der Stromverbrauch der am Netzteil angezeigt wurde, war 0,9 bis 1 Ampere. Es ist klar, dass der angezeigte Strom kleiner ist als der tatsächlich benötigte Strom. Also habe ich jetzt mal das Labornetzteil auf 1 Ampere begrenzt, und siehe einer an, der Motor macht damit keinen Schritt. Dann bin ich auf 1,5 Ampere gegangen, der Motor lief damit wunderbar. Dann in kleinen Schritten hinterm Komma runter bis 1,05 Ampere, da war wieder Schluss mit lustig. Also wieder hoch auf 1,1 Ampere, und der Motor machte was er soll, ohne sichtbare Schrittverluste. Da ist natürlich noch zu bedenken, dass das ohne jede Last war. Also 2 Ampere sollte man ihm schon gönnen, wenn die Drehscheibe mit der Lock sauber drehen soll. :)

Franz

Ich habe jetzt gerade mal den Treiber beim Strom eine Stufe höher gestellt. Also wir haben den Treiber für deinen Motor auf 1,5 / 1,7 Ampere eingestellt. Ich habe meinen jetzt mal auf 2,0 / 2,2 Ampere eingestellt, mit dem selben Motor wie du in hast. Dann habe ich den Strom am Labornetzteil auf 1,5 Ampere begrenzt. Das ging Einwandfrei. Das selbe mit 1,4 Ampere Strombegrenzung, auch Einwandfrei. Bei 1,3 Ampere Strombegrenzung war dann Schluss. Also auf der Stufe fährt der Motor auch noch weit unter 1,7 Ampere, eben mit 1,4 Ampere, aber natürlich ohne Last. Vielleicht gehe ich mal noch eine Stufe hoch, denn der Motor soll ja für 1,7 Ampere sein.

Soooo, ich war jetzt nochmal eine Stufe höher, auf 2,5 / 2,7 Ampere. Da fährt der Motor dann wirklich mit mehr als 2,5 Ampere gemessen. Da wird er also etwa 2,6 bis 2,7 Ampere bekommen haben. Das habe ich nicht mehr weiter ausgemessen, weil ich da auf jeden Fall weit über den, für den Motor zulässigen Strom komme. Also das ist eindeutig zu hoch. Aber die eine Stufe, 2,0 / 2,2 Ampere, das wäre wohl noch locker drinn, wenn er zu wenig Leistung bringt, was aber bei deiner Drehscheibe nicht zu befürchten ist. Du kannst also bestimmt auf der Stufe 1,5 / 1,7 Ampere bleiben. Da zieht er die Drehscheibe locker vom Hocker :)

Benutzeravatar
e69-fan
Beiträge: 62
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Schrittmotorsteuerung für Drehscheibe

Beitrag von e69-fan »

Servos Franz,

Danke für Deine ausführliche Beschreibung und Test für die Stromversorgung.
Ich werde den Stepper aus einem 12V, 2,5A Steckernetzteil versorgen, dann habe ich noch etwas Reserve.
Durch die zu klein dimensionierte Stromversorgung entsteht eine Merkwürdigkeit: Beim Einschalten zuckt der Stepper kurz und fährt ca. 4 Schritte aus der Startposition. Das werde ich mal mit dem tollen Netzgerät, welches Du mir freundlicherweise überlassen hast - mit ca. 2A ausprobieren. Ergebnis wird gepostet.

mfg Wolfgang

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 125
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Schrittmotorsteuerung für Drehscheibe

Beitrag von Admin »

Ja, das kann passieren wenn der Strom unterdimensioniert ist. Das hatte ich auch, dass der Motor ein paar Zuckungen macht und dann aufgibt :)

Benutzeravatar
e69-fan
Beiträge: 62
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Schrittmotorsteuerung für Drehscheibe

Beitrag von e69-fan »

Hallo Franz,

für die Geräuschdämpfung des Stepper habe ich jetzt folgende Teile verbaut, welche ein wesentliche Verbesserung bringen. Preis -,70€ / :) Stück
Gummipuffer Silentblock Typ A M3 Ø 8 H 5.jpeg
schönen Abend
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von Wolfgang aus der Heimat der E69

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 125
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Schrittmotorsteuerung für Drehscheibe

Beitrag von Admin »

Hast du im Arduino Forum mitgelesen :(V):
Das Thema mit den 7 Schrittmotoren :oo:

Ja, so ein Dämpfer ist schon was schönes. Eine feste Verbindung überträgt die Motorvibrationen schon sehr stark.

Bei meinem Testaufbau mit den drei Motoren ist das ja ok. Da darf / soll man deutlich hören, wie laut der Motor läuft.

Franz

Antworten

Zurück zu „Hardware / Schaltungstechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste