Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Benutzeravatar
e69-fan
Beiträge: 88
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Beitrag von e69-fan »

Admin hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 21:18
Hallo Wolfgang

Ich habe gerade mal deine Lichtschranken getestet. Da geht nur ja/nein. Keine Entfernung. Aber wenn man nicht mehr braucht, ist das ja ok. Das Ding hat keinerlei Messaufwand. Da bekommt man am Pin. einfach High oder Low. Die entfernung auf die er regieren soll, stellt man mit dem Poti ein. ISt also viel leichter in einem Programm zusätzlich unter zu bringen. Ohne Library, einfach nur einen Digitalen Pin abfragen, fertig.

Gute Nacht
Franz :)

Hört sich gut an, aber ich kann bei meinen Potis nichts vernünftig einstellen. Die Dinger sind super empfindlich aber können sehr weit in die Tonne fliegen.

Wenn ich Deinen Sketch richtig gelesen habe läuft das so ab:

Wir haben einen zu überwachenden Bereich ( 2 oder mehrere Gleise ). Da die Gleise von beiden Richtungen befahren werden, bräuchten wir doch am Anfang und am Ende eine Lichtschranke.
Könnte man die parallel schalten, denn dann hätte man nur einen Zustand für alle Gleise. Entweder irgendwo belegt oder frei.


Aber erst mal sollte ich das Teil wieder aus der Tonne holen und dann nach einem besseren Exemplar suchen. Vielleicht hast Du eine Empfehlung?

Bis bald
Grüße von Wolfgang aus der Heimat der E69

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 171
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Beitrag von Admin »

Du kannst das Ding bis zu einer Weite von 17cm einstellen. dann kannst du mehrere Gleise überwachen. Wenn es dir egal ist von welchen Gleis die Belegung kommt, dann ist das doch wunderbar. Einen solchen IR-Melder der 2-3 Gleise überspannt und keinen Gegenpol auf der anderen Seite braucht.

Wenn man das Ding besonders kurz einstellen will, kommt man an das empfindliche Ende. Das ist wie bei meinem IR - Sensor unterhalb 7cm. Bei deinem sind es wohl so um die 3cm. Da kommt das IR-Licht nicht mehr Zielgenau zum Empfänger zurück denke ich. Da kann man mit dem Poti nichts mehr ausrichten. Die Dinger von dir, werten die Zeit vom senden des Lichts, bis zum Emfang des Lichtes selber aus. Und mit dem Poti kann ich einstellen, auf welche maximale Entfernung das Ding reagieren soll.

Franz

PS: Habe gerade noch das mit den zwei Schranken an zwei Enden eines Gleisbereiches gelesen. Wenn man die zusammen auf einen Pin legt, braucht man eine Diode an jedem Sensor, dass es am Pin keinen Kurzschluss gibt, wenn ein Sensor Puls bringt, der andere Minus. Brauchst du eigentlich keine Fahrtrichtungserkennung?? Also zwei IR-Melder, wenn der Rechte zuerst auslöst, und dann der Linke, kommt der Zug von rechts. Wenn der Linke zuerst auslöst, dann kommt der Zug von links. Ist diese Info nicht interessant? Also ob der Zug auf die Schranke zufährt, oder von der Schranke weg? Dann bräuchte man an jeder Seite vor/nach der Schranke zwei Sensoren.

Benutzeravatar
e69-fan
Beiträge: 88
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Beitrag von e69-fan »

Hallo Franz,

ich hätte da mal eine Seite für Dich über arduinos im Modellbahnbereich.

https://starthardware.org/railfx-truppe ... modellbau/

Ein Stück herunterrollen und bei dem Video wird es am Ende zu richtig schräg.

schönes Wochenende
Grüße von Wolfgang aus der Heimat der E69

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 171
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Beitrag von Admin »

Ja, da kann man sich sein eigenes Kriegsgebiet aufbauen. :)

Grüsse
Franz

Benutzeravatar
e69-fan
Beiträge: 88
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Beitrag von e69-fan »

Hallo Franz,

ich habe diese Woche mehrere Arzttermine und komme deshalb zu gar nichts.

Die Drehscheibe ist soweit abgeschlossen, fehlt nur noch etwas an der Mechanik.

Für die akustischen Signale spiele ich ein wenig mit einem MP3 Player herrum.

Als nächstes werde ich mich an die Lichtschranken rantasten .

Ich gebe Dir Bescheid.

schönen Tag
Grüße von Wolfgang aus der Heimat der E69

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 171
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn - Bahnübergang - Lichtschranke

Beitrag von Admin »

Ich habe hier noch drei IR - Sensoren von dir liegen.

Franz

Antworten

Zurück zu „Hardware / Schaltungstechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast